Erste Hilfe

Kategorie: Joomla!

Es gibt viele Möglichkeiten sich Hilfe zu Joomla! zu besorgen. An vielen Stellen im Backend (Administrator) ist z.B. der Button „Hilfe“ zu finden. Mit einem Klick darauf erhält man weiterführende Informationen zu den Einstellungen und Funktionen des aktuell angezeigten Bildschirms im Backend. Weitere Links wo man Hilfe finden kann:

Deutsch

Englisch

Erste Schritte

Kategorie: Joomla!

Mit den auf dieser Website angebotenen Kenntnissen, ist der Einstieg in die Webseitengestaltung relativ einfach.

Was ist ein Content Management System?

Ein Content Management System (CMS) ist eine Software die es ermöglicht Webseiten einfach zu erstellen und zu verwalten. Dies erfolgt vorwiegend durch die Trennung von Inhalt und Aussehen bzw. Gestaltung.

Der Inhalt dieser Website ist in einer Datenbank gespeichert. Das Erscheinungsbild wird mit dem Template bestimmt. Für die vollständige Anzeige einer Website im Internet vereint die Joomla!-Software den Inhalt mit dem Template.

Website und Administration

Eine Webseite in Joomla! besteht eigentlich aus zwei separaten Teilen - der Seite, die der Besucher sieht (Frontend) und den Bereich zur Administration der Seite (Backend). Letzterer wird nur von den Leuten benutzt, die die Website erstellen bzw. verwalten. Das Backend kann entweder durch Anklicken von Menü: „Diese Seiten / Administrator“ oder aber durch Anhängen von „/administrator“ an das Ende der Webadresse (Domainname) gestartet werden.

Für die Anmeldung in den Administrationsbereich werden sowohl der Benutzername als auch das Passwort benötigt, die bereits bei der Joomla!-Installation angelegt wurden.

Anmeldung

Um sich im Frontend anzumelden kann das Anmeldeformular auf der Startseite oder der Anmeldelink im Menü „Diese Seiten“ verwendet werden. Für die Anmeldung werden sowohl der Benutzername als auch das Passwort benötigt, die bereits bei der Joomla!-Installation angelegt wurden. Einmal angemeldet kann man Beiträge anlegen und bearbeiten.

Mit ausreichender Berechtigung darf man auch solche Beiträge anlegen/bearbeiten, die ausschließlich registierten bzw. angemeldeten Benutzer vorbehalten sind.

Einen Beitrag anlegen

Mit der Anmeldung erscheint ein neues Menü. Um einen neuen Beitrag anzulegen, genügt nun ein Kick auf den Link „Neuer Beitrag“.

Eine neue Bildschirmmaske öffnet sich und bietet eine ganze Reihe von Einstellmöglichkeiten an. Es reicht aber völlig aus einen neuen Beitragstitel zu vergeben und in das große Eingabefenster für Inhalte einen neuen Text einzugeben. Um später den Beitrag einfacher wiederzufinden, sollte man den Status auf „veröffentlicht“ bzw. „freigegeben“ setzen und den Beitrag einer Kategorie zuordnen.

Man kann einen bestehenden Beitrag auch ändern, indem man auf den Button „Beitrag bearbeitenSymbol für Beitrag bearbeiten klickt. Dieser wird aber nur berechtigten Benutzern im Frontend angezeigt.

Mehr erfahren

Um die eigene Website so umzusetzen wie man sie sich vorstellt, gibt es noch einiges über Joomla! und seine Anwendung zu lernen. Hilfreich sind da die Seite der Joomla!-Dokumentation (engl.) und das Joomla!-Forum (engl.).

Pieselpiepser

Kategorie: Joomla!

Der Piesel-Piepser

Piesel-Wecker
Durch die Behandlung des nächtlichen Einnässens (Fachbegriff: Enuresis Nocturna) mit einem Weck-apparat kann in den meisten Fällen ein Lösung des Problems erreicht werden. Durch das Training soll der nicht vorhandene Reflex des Aufwachens durch den Blasendruck antrainiert werden.

Anwendung
Das Gerät ist durch das Entfernen des Batterieschutzes zu aktivieren. Daraufhin sollte sofort der Alarm einsetzen, den man durch das Drücken des grünen, tieferliegenden Schalters ausschaltet. Durch das Feuchtwerden des Fühlers ertönt ein lauter Piepston. Jetzt muss der Fühler aus der nassen Hose entfernt und getrocknet werden.

Um den Piepston zu unterdrücken kann man den leicht zugänglichen Knopf auf der Unterseite des Gerätes drücken.

Um den Ton ganz abzuschalten und das Gerät zu reaktivieren, muss man den tieferliegenden Knopf mit beiliegendem Stift drücken.


Anbringung

  1. Das Gerät ist mit der Unterseite an einer Stoffalte des Pyjamas einzuklemmen ca. in Schulterhöhe.
  2. Danach ist der Fühler in der Unterhose zu befestigen.
  3. Auf festen Halt des Fühlers achten

Anbringung

Kategorie: Joomla!

Liebe Eltern,

Bettnässen ist alles andere als Pipifax. Es ist ein Problem, das Nerven kostet. Nicht nur die der Eltern, sondern auch die der betroffenen Kinder.

Durch die Behandlung des nächtlichen Einnässens (Fachbegriff: Enuresis Nocturna) mit einem Weckapparat kann in den meisten Fällen eine Lösung des Problems erreicht werden. Durch den Einsatz des Piesel-Piepsers soll der nicht vorhandene Reflex des Aufwachens durch den Blasendruck antrainiert werden.

Diese Seite soll Ihnen helfen sich mit der Problematik des Bettnässens und der Funktionsweise des Piesel-Piepsers vertraut zu machen.

Für darüberhinausgehende Fragen stehen wir Ihnen gern auch persönlich zur Verfügung. Über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können Sie mit uns in Verbindung treten.

Ihr Marlon Osthoff

Piesel-Piepser

Der Piesel Piepser ist kindgerecht gestaltet. Er sieht eher aus wie ein lustiger Anstecker, als ein medizinisches Gerät. Und das macht es den Kindern leichter, ihn auch tatsächlich zu benutzen.

Unterkategorien

  • Erweiterungen

    Die Basisinstallation von Joomla! 1.6 stellt alle notwendigen Werkzeuge (Erweiterungen) zur Erstellung einer einfachen Website zur Verfügung. Es stehen im Netz tausende von Erweiterungen zur Verfügung, die es ermöglichen, Webseiten jedes beliebigen Typs zu erstellen. Es gibt 5 verschiedene Erweiterungstypen: Komponenten, Module, Templates, Sprachen und Plugins. Das umfangreichste Angebot an Erweiterungen jeden Typs findet man im Joomla! Extensions Directory (engl.).

Copyright 2012 JBJoomla!. Powered by Joomla templates. All Rights Reserved.